Norwegen Teil drei – Das Nordkapp

Schreibe einen Kommentar
Fotografie / Reisen
Norwegen Nordkapp Weltkugel Felsen

Der fast nördlichste Punkt Europas – Das Nordkapp.

Wie in meinem letzten Beitrag beschrieben, geht es heute bei unserem dritten Stop um das Nordkapp. Beim Nordkapp handelt es sich nicht, wie die meisten zu glauben wissen, um den nördlichsten Punkt Europas. Der nördlichste Punkt des Festlandes von Europa liegt auf der Nordkinnhalbinsel und heißt Kinnarodden.
Aber egal, für uns war es auf dieser Reise der nördlichste Punkt.

 

Norwegen, Meer

Norwegen Richtung Nordkapp

Unser Ausgangspunkt auf dem Weg zum Nordkapp war die kleine Fischerstadt Hönningsvag. Um 20 Uhr sind wir von dort über hügelige, jedoch sehr beeindruckende Landschaften, nach ca. 60 Minuten am Nordkapp angekommen. Da standen wir nun auf dem Felsen der 307 m aus dem Nordpolarmeer rausragt. Das erste was uns jedoch ins Auge gestochen ist, war diese unheimlich große Menschenmasse die sich dort aufhielt. Klar hatten wir im Vornherein gelesen, dass das Nordkapp total überlaufen sein soll. Aber das übertraf unsere Befürchtungen. Natürlich wollten wir, da die Lichtbedingungen Anfangs optimal waren, das „klassiche“ Nordkapp Foto an der Weltkugel machen. Aber hier hatten wir keine Chance bzw. auch keine Lust drauf. Aufgrund der Ansammlung der Menschen an dieser Stelle liefen einem Leute ohne Unterbrechung durchs Bild.
Wir suchten uns stattdessen andere Perspektiven und Punkte auf dem Felsen die zu guten Fotos führten und welche die Weltkugel samt der Menschenmasse beinhalten sollte.

Neben den Menschenmassen trafen wir auch auf das zweite Phänomen von dem wir gelesen hatten. Während unseres gesamten Aufenthaltes am Nordkapp änderte sich das Wetter. Wir waren bei Sonnenschein angekommen, dann wurde es stürmisch und anschließend zogen Wolken und Nebel auf bis wieder am Schluss die Sonne schien. Das klassiche Wetter halt. Während des Fotografierens musste ich ständig die Settings anpassen.

Norwegen Nordkapp Weltkugel Felsen

Norwegen Nordkapp 2014

Norwegen Nordkapp Felsen

Norwegen Nordkapp 2014

Neben der berühmten Weltkugel, machten wir noch einen Abstecher in die Nordkapp Halle. Hier konnte man sich über die ganze Gesichte, die verschiedenen Jahreszeiten usw. informieren lassen.
Wir machten zum Abschluss noch Fotos von der kargen Landschaft die das Nordkapp umgibt und traten gegen 23 Uhr bei inzwischem wieder wolkenfreiem Himmel und Sonnenschein, unsere Rückfahrt nach Hönningsvag an.

Norwegen Nordkapp Straße

Norwegen Nordkapp 2014

Hönningsvag haben wir gegen 2 Uhr Nachts bei einer sehr schön tiefstehenden Sonne verlassen.

Norwegen Teil eins
Norwegen Teil zwei

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*